Spendengelder aus der Christbaumaktion an die Kindergärten übergeben

In den Kindergärten Plankstadts gab es wieder Anlass zur Freude. Aus der Christbaumaktion der CDU konnten 2800 Euro an die vier Einrichtungen im Ort ausbezahlt werden. Dies ermöglichten auch viele Eltern der betreffenden Einrichtungen durch ihre Mithilfe bei der Sammelaktion im Januar. In Corona-Zeiten gestaltete sich lediglich die Übergabe etwas schwieriger – so gab es diesmal zwei Termine statt einem gemeinsamen und die Treffen wurden im Freien durchgeführt. Dabei tauschte man sich zunächst intensiv über die seit dem Beginn der Krise stattgefunden Entwicklungen aus und bedauerte gemeinsam die ungewisse Perspektive für die Kinder, deren Eltern und natürlich auch die Erzieherinnen. Einig war man sich aber, dass die Situation in Plankstadt gut gemeistert wurde und die aktuelle Situation zufriedenstellend ist. Die Betreuungszeiten werden wieder gewährleistet, die Einschränkungen beim Spiel- und Bildungsangebot beschränken sich auf das im Rahmen der Corona-Verordnungen unvermeidliche.

Etwas in den Hintergrund gerieten dabei die Wünsche der Einrichtungen, die sie sich mit dem zusätzlichen Geld erfüllen möchten. Der Kindergarten St. Martin wird in Musikinstrumente investieren, dafür hat man bereits etwas Geld angespart. Es sollen insbesondere Orff-Instrumente für die mittleren Kindergartenjahrgänge (4-5 Jährige) beschafft werden. Im St. Nikolaus-Kindergarten gibt es Ersatz- oder Reparaturbedarf beim Indianerzelt und bei der Brücke auf dem Außengelände. Dafür muss wohl über mehrere Jahre das Geld angespart werden. Der evangelische Kindergarten hat kürzlich ein neues Außenspielgelände auf der Nordseite des Gebäudes erhalten und benötigt nun noch Sonnenschutz, da die frisch gepflanzten Bäume noch einige Jahre brauchen, bis sie genug Schatten spenden. Die Postillion-Kindergärten planen Bewegungsbaustellen im Außenbereich und wünschen sich dafür leichte Bausteine und andere Konstruktionsteile. Was genau beschafft werden soll, wird dort in einem Teamentscheid festgelegt.

Text: Dr. Felix Geisler

« Andreas Sturm als CDU-Landtagskandidat nominiert Bürgermeister Nils Drescher hat Halbzeit - aber keine Pause, trotz Corona »